wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
 
20.05.2024
20.05.2024
23446 Fachanwalt für Medizinrecht Philip Christmann

Was muss der Arzt in ein Attest schreiben, das dem Patienten als Beweismittel für einen gesundheitlichen Zustand dienen soll? Oberverwal­tungsgericht NRW 11-03-2024

14.03.2024Ärztliche Stellungnahmen und Wertungen (vulgo Atteste) sind oft Grundlage wichtiger juristischer Entscheidungen. Die Atteste müssen aber für den jeweiligen Verwendungszweck hinreichend aussagekräftig sein. Sind sie dies nicht, geht dies zum Nachteil des Patienten. Und der Arzt kann schlimmstenfalls gezwungen werden, als sachverständiger Zeuge vor Gericht zu erscheinen um dort Stellung zu nehmen. Der Mindestinhalt eines Attestes soll daher am Beispiel einer aktuellen Entscheidung erläutert werden (Oberverwal­tungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 11.3.2024 – 19 E 99/24).Weiterlesen auf christmann-law.deLesen Sie hier den vollständigen Artikel auf christmann-law.de
christmann-law.de mehr von christmann-law.de
URL dieser Seite: https://www.recht-aktuell.de/Was_muss_der_Arzt_in_ein_Attest_schreiben_das_dem_Patienten_als_Beweismittel_fuer_einen