wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
 
13.04.2024
13.04.2024
23382 Anwaltskanzlei Lenné

Fahrlässigkeit vs. Vorsatz – OLG-Beschluss zu Bußgeldhöhe

06.03.2024In einem für Autofahrer wichtigen Urteil befasste sich das Oberlandesgericht Brandenburg mit der Frage, ob es sich bei einer Überschreitung des Tempolimits um Fahrlässigkeit oder Vorsatz handelte und ob dementsprechend das Bußgeld evtl. zu reduzieren ist.Mit 35 km/h zu viel auf der Autobahn geblitztEin Autofahrer war auf der Autobahn unterwegs gewesen. Wegen Unebenheiten auf der Fahrbahn war die Geschwindigkeit mit entsprechendem Zusatzschild auf 100 km/h reduziert worden. Eine Meterangabe oder ein Aufhebungsschild gab es allerdings nicht. Der Autofahrer hielt sich zunächst an die Geschwindig­keitsbegrenzung, beschleunigte dann aber wieder, als er keine Unebenheiten mehr bemerkte. Kurz darauf wurde er mit 136 km/h geblitzt. ...Weiterlesen auf www.anwalt-leverkusen.deLesen Sie hier den vollständigen Artikel auf www.anwalt-leverkusen.de
www.anwalt-leverkusen.de mehr von www.anwalt-leverkusen.de
URL dieser Seite: https://www.recht-aktuell.de/Fahrlaessigkeit_vs_Vorsatz_OLG-Beschluss_zu_Bussgeldhoehe