wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
 
23.07.2024
23.07.2024
22982 Anwaltskanzlei Lenné

Wirtschafts­kriminelle nehmen Mitarbeiter im Homeoffice ins Visier

07.11.2023Seit das Arbeiten im Homeoffice durch die Corona-Pandemie einen Boom erlebt, nehmen Wirtschafts­kriminelle mit neuen Herangehensweisen die remote arbeitenden Angestellten ins Visier. Vor allem eine speziell auf dieses Arbeitsmodell ausgelegte Masche, die als „Fake President“ bekannt ist, hat bereits für erhebliche finanzielle Verluste bei Unternehmen gesorgt. Medienberichten zufolge setzen die Kriminellen dabei verstärkt auf Social Engineering.Betrugsmasche „Fake President“Beim Social Engineering machen sich Betrüger typisch menschliche Emotionen und Verhaltensweisen zunutze, etwa Vertrauen oder Respekt bzw. sogar Angst vor Vorgesetzten, aber auch Hilfsbereitschaft. Die Kriminellen nutzen diese Eigenschaften gezielt aus und manipulieren ihre ...Weiterlesen auf www.anwalt-leverkusen.deLesen Sie hier den vollständigen Artikel auf www.anwalt-leverkusen.de
www.anwalt-leverkusen.de mehr von www.anwalt-leverkusen.de
URL dieser Seite: https://www.recht-aktuell.de/Wirtschaftskriminelle_nehmen_Mitarbeiter_im_Homeoffice_ins_Visier