wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
 
26.02.2024
26.02.2024
22436 SI Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Der unionsrechtliche Arbeitnehmerbegriff bei Geschäftsführern

24.11.2023Der unionsrechtliche Arbeitnehmerbegriff bei GeschäftsführernAuch die Fremd­ge­schäfts­füh­rerin einer GmbH kann Arbeit­neh­merin im Sinne des Bundes­ur­laubs­ge­setzes sein. Sie hat dann einen Anspruch auf Urlaubs­ab­geltung. Der Anspruch als Fremd­ge­schäfts­füh­rerin einer GmbH ergibt sich unmit­telbar aus § 7 Abs 4 BUrlG. Dies folgt – unabhängig davon, ob die Klägerin nach natio­nalem Recht als Arbeit­neh­merin anzusehen ist – aus einer mit Art 7 EGRL 88/2003 konformen Auslegung der Vorschrift. Der unions­recht­liche Arbeit­neh­mer­be­griff ist maßgeblich, wenn – wie vorliegend mit Art. 7 der Richt­linie 2003/88/EG – eine unions­recht­liche Regelung angewandt und in natio­nales Recht richt­li­ni­en­konform umgesetzt oder ausgelegt werden muss. ...Weiterlesen auf www.ihr-arbeitsrecht.deLesen Sie hier den vollständigen Artikel auf www.ihr-arbeitsrecht.de
www.ihr-arbeitsrecht.de mehr von www.ihr-arbeitsrecht.de
URL dieser Seite: https://www.recht-aktuell.de/Der_unionsrechtliche_Arbeitnehmerbegriff_bei_Geschaeftsfuehrern